OPTISCREEN HS-HARFEN

Gewebeähnliche Siebböden aus Runddrähten

Vorteile:

  • OPTISCREEN HS-HARFEN haben quadratische Sieböffnungen. Die federnde Bewegungsfreiheit der einzelnen Längsdrähte ermöglicht Eigenschwingungen, die den Siebboden „elastisch“ machen, so dass auch siebschwieriges Aufgabegut verarbeitet werden kann. Ob feuchtes, nasses, stark schmierendes, lehmhaltiges oder trockenes Aufgabegut.
     

  • OPTISCREEN HS-HARFEN
    - reinigen sich selbst
    - wirken einer Verstopfung entgegen
    - sorgen für scharfe Korntrennung

     

  • Darum sind OPTISCREEN HS-HARFEN vielseitig einsetzbar, besonders überall dort, wo für Siebböden mit festen Maschenöffnungen eine Verstopfungsgefahr besteht.
     

  • OPTISCREEN HS-HARFEN eignen sich für alle Siebmaschinen und zwar:
    a) mit Querdrahtlagen und Spannfalze für Längsspanner- und Querspanner-Maschinen
    b durch die PUR-Streifen als „Siebplatten“ für Siebmaschinen mit planen Siebdecks.

     

Optiscreen TYP HS.JPG

Produktbeschreibung:
OPTISCREEN HS-HARFEN sind Siebböden aus einzelnen durchlaufend in Siebebene gewellten Längsdrähten mit Quadrat-Sieböffnungen in diagonaler Lochanordnung.

Die einzelnen nebeneinander flachliegenden Längsdrähte werden durch in bestimmten Abständen eingeschmolzenen PUR-Streifen derart gehalten, dass die Längsdrähte zwischen diesen Querverbindungen eine federnde Bewegungsfreiheit aufweisen.

Insbesondere bei quer gespannten Siebböden haben OPTISCREEN HS-Harfen den Vorteil, dass die Längsdrähte genau in der Siebebene liegen. Dadurch ist es möglich die Abstände der PUR-Querverbindungen zu vergrößern und die Siebreinigung zu erhöhen.

Bei den PUR-Querverbindungen sollten die Abstände so ausgelegt sein, dass sich auf den Querstützen des Siebmaschinenrahmens je eine Querverbindung befindet.

 

PDF1.png

Informationen zu Normvorschriften sowie Werkstoffangaben entnehmen Sie bitte dem Datenblatt

 

OPTISCREEN HSP-HARFEN

Gewebeähnliche Siebböden aus Runddrähten

Vorteile:

  • Weil Siebgüter mit besonders hohem Feuchtigkeitsgehalt schon immer ein schwieriges Klassierungsproblem darstellten und sich bei den herkömmlichen Siebböden die Maschenöffnungen sehr schnell zusetzten, bringen OPTISCREEN HSP-Harfen die Lösung: Wenn quadratische oder rechteckige Sieböffnungen zur genauen Korntrennung erforderlich sind und normale Siebböden in extremen Fällen dabei nicht ausreichen.
     

  • OPTISCREEN HSP-Harfen verhindern durch die Kombination von glatten Drähten und horizontal gewellten Drähten weitgehend eine Verstopfung oder das Verkrusten der Sieböffnungen.
     

  • Bei OPTISCREEN HSP-Harfen haben die dickeren glatten Drähte eine geringe Schwingungsweite, sie dienen als Träger des Siebgutes. Die gewellten Drähte besitzen, bedingt durch die Wellungen, eine größere Dehnung mit federnder Wirkung. Durch die unterschiedlichen Schwingungsweiten der Drähte bleiben die Sieböffnungen der OPTISCREEN HSP-Harfen frei!
     

  • OPTISCREEN HSP-Harfen eignen sich für alle Siebmaschinen, und zwar:
    a)  mit Querdrahtlagen und Spannfalze für Längsspanner- und Querspanner-Maschinen.
    b) durch die PUR-Querverbindungen als „Siebplatten“ für Siebmaschinen mit planen Siebdecks.

     

Optiscreen_TYP HSP.JPG

Produktbeschreibung:
OPTISCREEN HSP-Harfen bestehen aus wechselweise nebeneinander liegenden glatten und in der Siebebene horizontal gewellten Drähten, die durch eingeschmolzene PUR-Querverbindungen gehalten werden, dass nur die gewellten Längsdrähte eine federnde Bewegungsfreiheit aufweisen können.

Bei den PUR-Querverbindungen sollten die Abstände so ausgelegt sein, dass sich auf den Querstützen des Siebmaschinenrahmens je eine Querverbindung befindet.

Zur besseren Reinigung bei feuchtem klebrigem Siebgut, aus Edelstahldraht (Cr/Ni) der Werkstoff Nr. 1.4301, mit Festigkeiten annähernd DIN 17223/1.

Normvorschriften:
Die Sieböffnungen sind nach der Normreihe entsprechend DIN ISO 4783-3 abgestuft und die Drahtdicken nach DIN 4186 ausgelegt.

 

PDF1.png

Informationen zu Normvorschriften sowie Werkstoffangaben entnehmen Sie bitte dem Datenblatt

 

OPTISCREEN PIANO-HARFEN

Siebböden mit Spalt-Öffnungen und glatter Sieboberfläche

Vorteile:

  • OPTISCREEN PIANO-HARFEN-Gewebe eignen sich für alle Siebmaschinen, Sieb- und Waschtrommeln.

  • Sie bieten hervorragende, vielseitige Verwendungsmöglichkeiten, vorwiegend dort, wo nasses und lehmhaltiges Siebgut, also ein stark schmierendes Gut, für jeden Siebboden mit Quadratmaschen eine Verstopfungsgefahr bedeutet.

  • Sie ermöglichen eine schnellere Absiebung durch den verringerten Durchgangswiderstand.

  • Die Mengenleistung steigt bei kubischem Siebgut bzw. immer dann, wenn auf ungleichmäßige, langsplittrige und plattige Körnung keine Rücksicht genommen werden muss.
     

Optiscreen_TYP HP piano.jpg

Produktbeschreibung:
OPTISCREEN Piano-Harfen sind Siebböden aus glatten, spaltbildenden Längsdrähten mit eingeschmolzenen PUR-Verbindungen. Die lichte Weite zwischen den Längsdrähten ist die Spaltweite.

Optiscreen Piano-Harfen besitzen feste Querdrahtlagenabstände. Die Aufteilung der PUR-Querverbindungen erfolgt Traversenabstände in der Maschine. Zwischen den Traversenabständen sind weitere Unterteilungen möglich. Engere Abstände zwischen den PUR-Querverbindungen verbessern die Trennschärfe. Längere Abstände erhöhen die Siebleistung. Zusätzliche Querverbindungen im Aufschlagbereich sind nach Kundenwunsch möglich.


 

PDF1.png

Informationen zu Normvorschriften sowie Werkstoffangaben entnehmen Sie bitte dem Datenblatt

 

Curt Ebert Siebtechnik GmbH

Prellerstrasse 5

44141 Dortmund

Telefon: +49 231 927398-0

Telefax: +49 231 927398-20

E-Mail: info(at)curt-ebert-siebtechnik.de

Logo_edited.png